Themen, Inhalte und Ziele im Schwerpunkt kreatives Gestalten und Design

 

Ein weiterer Schwerpunkt unseres neuen Schulprogramms umfasst den kreativen Bereich.

  

 

Fächerkombination:

 

·       Bildnerisches Gestalten

 

·       Mediendesign

 

·       Digitale Kompetenzen

 

·       Informatik

 

·       Werken technisch

 

 

Ø Kreatives Gestalten

 

Im kreativen Bereich steht die Verwirklichung eines Kunstunterrichts im Vordergrund, der die Entwicklung von Kreativität nicht durch eingeengte formale Leistungsanforderungen zu erreichen glaubt, sondern durch Anregungen und Herausforderungen zu einfallsreicher und gleichwohl intensiver gestalterischer Tätigkeit animiert.

 

 

Ästhetische Sensibilität kann eindringlicher vermittelt werden, wenn Emotionalität angesprochen und Identifikation ermöglicht wird. In kaum einem anderen Bereich lassen sich durch den buchstäblichen „anschaulichen“ Lernprozess Denken, Fühlen und Tun so gut verknüpfen. Aufgrund seiner sinnlichen Vielfalt kann dieser Schwerpunktbereich den unterschiedlichen Personengruppen individuelle Zugangsmöglichkeiten eröffnen.

  

 

Der Bereich KREATIVES GESTALTEN beinhaltet ein reichhaltiges Spektrum an bildnerischen Ausdrucksformen mit unterschiedlichsten Materialien wie Papier, Leinwand, Holz, Draht, Ytong, Gips, usw.

 

 

 Inhalte im kreativen Schwerpunktbereich:

 

·       Grafik

 

·       Druckgrafik

 

·       Malerei

 

·       Collage

 

·       Plastik

 

 

  Lehrerteam: Claudia König, Helmut Rauter

 

 

  

Ø Mediendesign

  

 

Im Fach Mediendesign lernen die Schülerinnen und Schüler den Umgang mit den neuen Medien und können ihre kreativen Gedanken im Bereich Computer, Handy, Sozial Media uvm. einbringen.

  

 

Bildbearbeitung:

 

Mit dem Bildbearbeitungsprogramm Gimp lernen die Schülerinnen und Schüler, wie digitale Fotos und Bilder verändert werden können (retuschieren, ausschneiden, Kontraste ändern usw.).

 

·     Grundlagen (Dateien erzeugen, öffnen, ändern, speichern in verschiedenen Dateiformaten (jpg, gif, png…)

 

·     Grundlagen der Bedienung eines Bildbearbeitungsprogrammes (Werkzeuge, Zoomen, Navigation auf dem Bild)

 

·       Bilder drehen, zurechtschneiden, Bildauflösung, Bildgröße, Farbverläufe

 

·       Fotomontage (Elemente herausschneiden, Texte in Bilder einfügen)

 

·       Farben (Farbbalance, Kontrast, Schärfe, Filtern, Sättigen,…)

 

 

 Film:

 

Mit dem Programm Windows Movie Maker lernen die Schülerinnen und Schüler  mit Fotos und einzelnen Videos ganze Filme zu drehen.

 

 

·       Grundlagen (Dateien erzeugen, öffnen, ändern, speichern)

 

·       Grundlagen der Bedienung eines Filmbearbeitungsprogrammes (Zuschneidewerkzeug, Geschwindigkeiten ändern und anpassen)

 

·       Musik (Musiklängen verändern und dem Video anpassen)

 

·       Text (einfüllen, verändern, zeitlich einschalten)

 

·       Animationsfilme

 

 

 Word:

 

Des Weiteren lernen die Schüler/-innen mit Hilfe von Microsoft Word kreative Flyer und Werbungen zu erstellen und mit der heutigen Werbung zu vergleichen.

 

 

Lehrerteam: Tamara Giesinger, Klaus Neuner