„Lesen ist mehr…“

Jahresprojekt der Neuen Mittelschule Baumgarten zur Förderung der Lesekompetenz

Das Leseprojekt „Lesen ist mehr..“  zur Förderung der Lesekompetenz beschränkt sich nicht nur auf einzelnen Klassen, sondern es wurden nachhaltige Maßnahmen für die ganze Schule gesetzt. An der Neuen Mittelschule Baumgarten werden Schüler/innen mit verschiedenen Fähigkeiten und unterschiedlicher sozialer, kultureller und sprachlicher Herkunft unterrichtet. Entscheidend im Sinne von Integration und Inklusion ist, dass sie gemeinsam und voneinander lernen können. Die Schule macht sich zur Aufgabe, durch gezielte Leseprojekte im Klassen- und Schulverband diese Unterschiedlichkeiten zu fördern und sie als Chance und Bereicherung zu nützen. Kinder und Jugendliche sollen in einem respektvollen und wertschätzenden Miteinander soziale und emotionale Erfahrungen machen und in diesem Umfeld Lesekompetenz erwerben.

 

1.    Maßnahmen zur Förderung der Lesekompetenz aller Klassen:

Diese Maßnahmen sind langfristig angedacht und sollen für alle Schüler/innen als selbstverständlich im Schulalltag erlebt werden, sie sind elementarer Bestandteil unserer Schulkultur: tägliche Leseeinheiten 10-15 Minuten und Lesewettbewerbe innerhalb der Schule (Lesen rund um die Welt, Büchertürme), in Zusammenarbeit mit unseren Partnerbüchereien werden den Schüler/innen während des gesamten Schuljahres regelmäßig Autorenlesungen angeboten.

 

2.    Maßnahmen zur Förderung der Lesekompetenz in einzelnen Klassen:

In einem zweimonatigen Arbeitsprojekt setzten sich die Schüler/innen der 2. Klassen intensiv mit den Themen Comic und Märchen auseinander. Es entstand dabei in Zusammenarbeit mit der Bücherei Rohrbach ein Comicheft, das im Rahmen des Vorarlberger Lesetages einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Fächerübergreifend  (Bildnerische Erziehung, Werken und Deutsch) gestalten  Schüler/innen der 1. und 3. Klassen zu einem Buch ihrer Wahl ansprechende Lesekisten, mit Hilfe derer sie dann ihre Bücher präsentieren.

 

3.    Begleitende methodisch-didaktische Maßnahmen zur Steigerung der individuellen Lesekompetenz:

Schüler/innen, deren Lesekompetenz noch Entwicklungsbedarf aufweist, erhalten eine gezielte individuelle Betreuung und Förderung: Legastheniebetreuung, Lesetraining in Kleingruppen, Lesestandsanalysen.

 

4.    Kooperation mit außerschulischen Partnern:

Für unser Leseprojekt konnten wir die  Bücherei Rohrbach und die Stadtbücherei Dornbirn als Partnerbibliotheken sowie die Kinder- und Jugendbuchhandlung Ananas zur fachlichen Unterstützung gewinnen. In Zusammenarbeit mit der Pädagogische Hochschule Vorarlberg wurde ein Konzept zur Erhöhung der Lesekompetenz und zur Verbesserung der Lesestrategien speziell in den Realienfächern erarbeitet. Dieses Konzept wird an der Neuen Mittelschule Baumgarten angewendet und evaluiert.

 

5.    Bücherei der Neuen Mittelschule Baumgarten:

Schwerpunkt bei der Medienauswahl ist neben den aktuellsten Neuerscheinungen, den unterschiedlichsten Leistungsniveaus und Interessen der Schüler/innen mit entsprechender Literatur Rechnung zu tragen. Weiters ist es uns als Schule ein großes Anliegen, dass Schüler/innen mit unterschiedlicher sprachlicher Herkunft in unsere Schulbücherei entsprechende muttersprachliche Literatur finden. Gelungener Fremdsprachenerwerb ist nur durch fundierte Kenntnis der Muttersprache möglich.